Newsletter März 2007

Geschrieben am 17. März 2007 von Mario Clavadetscher

Liebe WingTsun-Freunde

Im Februar hatten wir die Möglichkeit an der Kantonsschule in Chur im Freifach “Kampfsport” WingTsun vorzustellen.
Wir waren beeindruckt von der Offenheit der Schüler gegenüber den verschiedensten Stilen und dem grossen und breiten Wissen, welches alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen über Kampfkunst und Kampfsport mitgebracht haben.

Es hat uns grossen Spass gemacht, und wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Christoph Jakober und seinen Schülerinnen und Schülern bedanken, dass sie uns eingeladen haben.
Ebenfalls bedanken wir uns ganz herzlich für die tollen Fotos, welche wir von unserem Training erhalten haben. Einige Eindrücke sind in unserer Galerie auf www.wt-chur.ch veröffentlicht.

Autogenes Training

Unser ins Training integrierter AT-Kurs kommt gut voran. Für alle fleissig Übenden sei hier das Wichtigste nochmals zusammengefasst:

Übungszeit am besten 3 mal täglich, 2 bis 4 Minuten um die Entspannungsreaktion zu verinnerlichen.

Formeln:

Wichtig: Mit dem “starken Arm” beginnen (also bei den meisten rechts), dann Generalisierung anstreben. Schwere sollte sich ausbreiten auf den ganzen Körper, Wärme später dito.
Somit verkürzt sich das AT beim lange Trainierenden auf Ruhe – Schwere – Wärme – Atem, oder einfach noch “Ruhe” bzw. “AT”, wenn die Entspannungsreaktion verinnerlicht ist.

Bei Fragen kommt einfach auf Mario zu.

Wir wünschen Euch einen guten Start in den Frühling, obwohl sich der Winter vorher wohl nochmals zeigen will ;-)

Beste Grüsse
WingTsun-Schule Chur
Roger Staub und Mario Clavadetscher

Selbstverteidigung für Frauen

Geschrieben am 16. Februar 2007 von Mario Clavadetscher

Liebe WingTsun-Freunde

Am Dienstag, dem 6. März 2007 startet bei der Migros Klubschule in Chur wieder ein Selbstverteidigungskurs für Frauen.
Der Kurs ist eine Einführung in die WingTsun-Selbstverteidigung, beleuchtet aber auch sicherheitstechnische und psychologische Aspekte des Eigenschutzes. Mit meinem Verhalten kann ich nämlich doch einiges dazu beitragen, gar nicht erst in “brenzlige” Situationen zu geraten.

Die Kursdaten

Jeweils Dienstag Abend vom 06.03. bis 08.05.2007 von 18:05-19:30 Uhr.

Kursleitung

Mario Clavadetscher
Anmeldung unter www.klubschule.ch oder direkt bei der Klubschule in Chur.

Für Rückfragen steht Euch Mario gerne zur Verfügung!

Beste Grüsse
WingTsun-Schule Chur
Roger Staub und Mario Clavadetscher

Entspannungstraining

Geschrieben am 30. Januar 2007 von Mario Clavadetscher

Liebe WingTsun-Freunde

Eine kämpferische Auseinandersetzung bedeutet vielfach auch Stress und Angst für die Beteiligten. Gerade im Bereich Sicherheit und Selbstverteidigung kann ein kühler Kopf dabei helfen, dass es gar nicht erst zu einem Kampf oder einer Schlägerei kommen muss, wenn es einem vorher gelingt, die Situation mit den richtigen Worten und Gesten zu entschärfen.

In Stress-Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und COOL zu bleiben, ist aber gar nicht immer so einfach…
Bis zu einem gewissen Grad kann man dies aber auch trainieren… Dabei gehören Rollenspiele, mentale Vorbereitungen und auch Entspannungstraining zu den Methoden der ersten Wahl.

Wir möchten daher unseren ChiGong-Teil am Schluss des Trainings vermehrt auch dem Entspannungstraining widmen. Wir wollen Euch die Möglichkeit geben, für Euch eine geeignete Entspannungstechnik zu finden und sie jeweils am Schluss des Trainings zu erlernen.

Wir beginnen die nächsten Wochen mit einer vereinfachten Form des autogenen Trainings.  (Autogenes Training siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Autogenes_Training)

Die vereinfachte Form des AT beschränkt sich auf die folgenden Übungen:

Wir werden uns beim autogenen Training immer zirka 2 Wochen einer Übung widmen. Diejenigen, welche Lust haben, können dann zu Hause weiter üben. Somit erhält Ihr ins WingTsun-Training integriert einen kleinen Kurs im AT.

Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, welchen das autogene Training weniger liegt (die gleiche Entspannungsmethode ist nicht immer für alle Menschen gleich gut geeignet), werden andere Methoden folgen. So zum Beispiel die progressive Muskelentspannung, Achtsamkeitsmeditation oder eine einfache Mantrameditation. Alle diese Methoden sind heute ziemlich anerkannt und gut untersucht. Wir werden sie frei von irgendwelchen esoterischen oder religiösen “Zutaten” unterrichten!

Bis bald im Training und geniesst den Wintereinbruch ;-)

Beste Grüsse
WingTsun-Schule Chur
Roger Staub und Mario Clavadetscher

PS: Für Fragen bezüglich “Entspannungstraining” steht Euch Mario unter mario.clavadetscher@wt-chur.ch gerne zur Verfügung!

Newsletter Januar 2007

Geschrieben am 14. Januar 2007 von Mario Clavadetscher

Liebe WingTsun-Freunde

Wir hoffen, dass Ihr alle gut ins neue Jahr gestartet seid!

Unsere WT-Homepage wird nun nach und nach überarbeitet. Bereits jetzt schon findet Ihr interessante Informationen über WingTsun und ChiGong auf www.wt-chur.ch.

Neu und sicher auch brand-aktuell ist die Rubrik “Sicherheit im Alltag”.
Die Vorfälle in Chur der letzten Zeit bezüglich kriminellen Übergriffen auf Frauen haben uns gezeigt, dass wir auch im Training die Komponenten “Sicherheit” und “Selbstverteidigung” noch mehr betonen und einbeziehen wollen. Denn WingTsun gehört unserer Meinung immer noch zu einem der effektivsten Selbstverteidigungssystemen überhaupt.

Montagstraining

Wir wollen auch dieses Jahr an einem zweiten Training pro Woche festhalten. Somit treffen wir uns weiterhin montags und donnerstags zum gemeinsamen Trainieren.

Neu ab 2007

Wir haben uns entschieden, von nun an auch gewisse Escrima-Grundtechniken ins Schülerprogramm mitaufzunehmen. Ab 9. SG wollen wir auch die wichtigsten Techniken mit dem Schlagstock, dem Messer und dem Tonfa ins WingTsun-Training miteinfliessen lassen. Es scheint uns wichtig, dass wir auch den Umgang mit diesen Waffen etwas üben, um einen potentiellen Angriff damit besser abschätzen zu können.

Wir wünschen Euch weiterhin viel Spass beim Training! Für Fragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung!

Beste Grüsse
Wing Chun Schule Chur
Roger Staub und Mario Clavadetscher

Happy New Year 2007

Geschrieben am 2. Januar 2007 von Mario Clavadetscher

Liebe WT-Freunde

Wir wünschen Euch für das Jahr 2007 alles Gute, viel Glück und Gesundheit!

Das erste Training nach den Feiertagen findet bereits diesen Donnerstag, 4. Januar 2007, wieder statt. Es wäre toll, wenn viele Schülerinnen und Schüler kommen könnten… es gibt einige Neuigkeiten zu erzählen!!!

Bis dahin verbleiben wir mit sportlichen Grüssen

Roger Staub und Mario Clavadetscher, Wing Chun Schule Chur

Immer informiert bleiben?

Melden Sie sich kostenlos bei unserer Mailingliste an.
Erscheint ein neuer Beitrag, werden Sie automatisch informiert.