Newsletter Mai 2007

Geschrieben am 10. Mai 2007 von Mario Clavadetscher

Liebe WT-Freunde

Prüfungen

Am Donnerstag, dem 31. Mai besteht von 1900 bis 2200 Uhr die Möglichkeit, Eure
nächste Prüfung im WingTsun abzulegen. Weitere Informationen dazu erhält Ihr im Training
oder demnächst via Email. Meldet Euch doch bei Interesse direkt bei Eurem Ausbilder.

Achtsamkeitsmeditation

Die Achtsamkeitsmeditation oder Vipassana-Meditation hat sich in den letzten Jahren auch in der westlichen Welt stark verbreitet. Achtsamkeit in der Wirtschaft, Achtsamkeit für Führungskräfte, Achtsamkeit in der Psychotherapie, verschiedene Zweige zeigen grosses Interesse an dieser alten buddhistischen Meditation aus Indien.

„Vipassana“ bedeutet soviel wie „die Dinge so sehen, wie sie wirklich sind“. Während ich im autogenen Training die Entspannung und die Beeinflussung von Gedanken und Taten als primäres Ziel habe, ist der Ansatz der Achtsamkeitsmeditation ein ganz anderer. Ich lebe bewusst im Augenblick und nehme Gefühle, Gedanken und Körperempfindungen einfach so wahr, wie sie sind. Das heisst, ich beobachte, aber ich bewerte nicht. (oder besser gesagt, ich versuche, nicht zu bewerten…)

Meditation bedingt tägliches Üben. Man muss sie mit Disziplin und Ausdauer trainieren, damit man einen Benefit davon hat. Wir werden sie die nächsten Monate ebenfalls ins Training integrieren und Euch auch zeigen, wo Schnittstellen zum WingTsun vorhanden sind. Auch in der Selbstverteidigung ist es wichtig, im Jetzt zu leben und vor allem in einer Auseinandersetzung oder im Kampf präsent und wach zu sein.

Meditation bringt gemäss verschiedenen Studien einige gesundheitliche Vorteile. In Amerika gibt es sogar Kliniken, welche diese Art der Meditation für verschiedene Patienten anbieten. Interessante Informationen dazu findet Ihr in den Büchern des Arztes Dr. Jon Kabat-Zinn.

Im Training werden wir die Meditation in den folgenden Schritten aufbauen und üben:

  1. den Atem beobachten (Grundübung der meisten Meditationsformen)
  2. Körperempfindungen beobachten
  3. Gefühle beobachten
  4. Gedanken beobachten
  5. Kampf und Achtsamkeit

Wichtig: in der Achtsamkeitsmeditation werden keine besonderen Bewusstseinszustände angestrebt. Man muss auch nicht einer gewissen Religion angehören, um diese zu üben oder zu verstehen. Man nimmt sich einfach hin und wieder aus dem turbulenten Alltag zurück und beobachtet…

Es gibt eine witzige Erklärung zur Achtsamkeitsmeditation. Es ist ein Bild eines Yogis, welcher auf einem Bein auf einem Surfbrett steht inmitten rauschender Wellen im Meer. Darunter steht: „Sie können die Wellen des Lebens mit der Meditation zwar nicht beeinflussen… aber Sie können lernen, darauf zu reiten.“

In diesem Sinne wünschen wir Euch viel Spass beim Üben!

Beste Grüsse
WingTsun-Schule Chur
Roger Staub und Mario Clavadetscher

Newsletter April 2007

Geschrieben am 22. April 2007 von Mario Clavadetscher

Liebe WingTsun-Freunde

Autogenes Training

Im April endet nun unser kleiner Kurs im autogenen Training. Wir hoffen, dass Ihr davon profitieren konntet! Im Mai geht es dann weiter mit unserer Reihe „Entspannungstechniken“. Das nächste Thema wird die Achtsamkeitsmeditation sein. Bis dahin werden wir noch weiterhin AT am Schluss vom Training üben…

Hier sei nochmals das Wichtigste zusammengefasst:

Üben 2-3 mal täglich für 2 bis 4 Minuten.

Formeln

Bei der formelhaften Vorsatzbildung gilt die Struktur: „Problem“ gleichgültig, dann Leitsatz

Beispiele

Bei Fragen kommt einfach auf Mario zu.

SV-KURS für FRAUEN

Am Dienstag, dem 24.04. beginnt um 1805 Uhr wieder ein Selbstverteidigungskurs für Frauen an der Migros-Klubschule in Chur. Interessentinnen können sich beim Sekretariat der Klubschule direkt anmelden.

Wir wünschen Euch weiterhin einen tollen Frühling!

Beste Grüsse
WingTsun-Schule Chur
Roger Staub und Mario Clavadetscher

Training Gründonnerstag / Ostermontag

Geschrieben am 31. März 2007 von Mario Clavadetscher

Liebe WT-Freunde

Nächsten Donnerstag (Gründonnerstag) geht das Training bereits um 1900 Uhr los, damit wir nachher zusammen noch einen Trinken gehen können.
Wer es nicht so früh schafft, kommt einfach, sobald es möglich ist…

Am Ostermontag fällt das Training aus.

Wir wünschen Euch allen frohe Ostern!

Beste Grüsse
WingTsun-Schule Chur
Roger + Mario

Newsletter März 2007

Geschrieben am 17. März 2007 von Mario Clavadetscher

Liebe WingTsun-Freunde

Im Februar hatten wir die Möglichkeit an der Kantonsschule in Chur im Freifach „Kampfsport“ WingTsun vorzustellen.
Wir waren beeindruckt von der Offenheit der Schüler gegenüber den verschiedensten Stilen und dem grossen und breiten Wissen, welches alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen über Kampfkunst und Kampfsport mitgebracht haben.

Es hat uns grossen Spass gemacht, und wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Christoph Jakober und seinen Schülerinnen und Schülern bedanken, dass sie uns eingeladen haben.
Ebenfalls bedanken wir uns ganz herzlich für die tollen Fotos, welche wir von unserem Training erhalten haben. Einige Eindrücke sind in unserer Galerie auf www.wt-chur.ch veröffentlicht.

Autogenes Training

Unser ins Training integrierter AT-Kurs kommt gut voran. Für alle fleissig Übenden sei hier das Wichtigste nochmals zusammengefasst:

Übungszeit am besten 3 mal täglich, 2 bis 4 Minuten um die Entspannungsreaktion zu verinnerlichen.

Formeln:

Wichtig: Mit dem „starken Arm“ beginnen (also bei den meisten rechts), dann Generalisierung anstreben. Schwere sollte sich ausbreiten auf den ganzen Körper, Wärme später dito.
Somit verkürzt sich das AT beim lange Trainierenden auf Ruhe – Schwere – Wärme – Atem, oder einfach noch „Ruhe“ bzw. „AT“, wenn die Entspannungsreaktion verinnerlicht ist.

Bei Fragen kommt einfach auf Mario zu.

Wir wünschen Euch einen guten Start in den Frühling, obwohl sich der Winter vorher wohl nochmals zeigen will ;-)

Beste Grüsse
WingTsun-Schule Chur
Roger Staub und Mario Clavadetscher

Selbstverteidigung für Frauen

Geschrieben am 16. Februar 2007 von Mario Clavadetscher

Liebe WingTsun-Freunde

Am Dienstag, dem 6. März 2007 startet bei der Migros Klubschule in Chur wieder ein Selbstverteidigungskurs für Frauen.
Der Kurs ist eine Einführung in die WingTsun-Selbstverteidigung, beleuchtet aber auch sicherheitstechnische und psychologische Aspekte des Eigenschutzes. Mit meinem Verhalten kann ich nämlich doch einiges dazu beitragen, gar nicht erst in „brenzlige“ Situationen zu geraten.

Die Kursdaten

Jeweils Dienstag Abend vom 06.03. bis 08.05.2007 von 18:05-19:30 Uhr.

Kursleitung

Mario Clavadetscher
Anmeldung unter www.klubschule.ch oder direkt bei der Klubschule in Chur.

Für Rückfragen steht Euch Mario gerne zur Verfügung!

Beste Grüsse
WingTsun-Schule Chur
Roger Staub und Mario Clavadetscher

Immer informiert bleiben?

Melden Sie sich kostenlos bei unserer Mailingliste an.
Erscheint ein neuer Beitrag, werden Sie automatisch informiert.