Alles Gute im neuen Jahr 2019

Geschrieben am 31. Dezember 2018 von Mario Clavadetscher

Liebe Schülerinnen und Schüler

Wir wünschen Euch für das kommende Jahr 2019 nur das Beste! Gesundheit, Ausgeglichenheit, Zufriedenheit, Erfolg und alles, was Ihr sonst noch gebrauchen könnt.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Jahr. Das erste Training startet am 7. Januar!

Herzliche Grüsse

WingChun-Schule Chur

Doku-Tipp Arte: Die heilsame Kraft der Meditation

Geschrieben am 17. Oktober 2018 von Mario Clavadetscher

Während das Rezitieren eines Mantras vor allem zu tiefer innerer Ruhe führt und vielleicht durch die Bedeutung des Mantras je nachdem einen suggestiven Charakter aufweisen kann, scheint die Achtsamkeitsmeditation eher einem Gehirntraining zu gleichen, welches positive Auswirkungen auf verschiedene Bereiche von Körper und Geist hat.

Ob wir nun den Atem oder ein Mantra als Anker benutzen (Ruhe) ist wohl der Vorliebe jedes einzelnen überlassen. Um aber auch den zweiten Teil der Medaille der Meditation (Einsicht) zu nutzen, scheint es wichtig zu sein,  abschweifende Gedanken, Gefühle, Geräusche oder alles, was im Bewusstsein auftaucht, bewusst und ohne zu bewerten, achtsam wahrzunehmen und auch wieder loszulassen. Die Forschung zeigt, dass die Praxis der Achtsamkeit auf Körper und Geist einen grossen Benefit haben kann, um dabei zu helfen, die Gesundheit wieder herzustellen oder aber mit schwierigen Krankheiten und Situationen besser umgehen zu können. Doch: sie ist kein Wundermittel.

Die folgende Dokumentation zeigt eine schöne Übersicht über den heutigen Stand der Meditationsforschung:

Die heilsame Kraft der Meditation

Wichtig zu wissen:

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

WingChun-Schule Chur

Mario Clavadetscher

Sommerferien 2018

Geschrieben am 19. Juni 2018 von Mario Clavadetscher

Liebe Schülerinnen und Schüler

Dieses Jahr finden die Sommerferien für WingChun und ChiGong wie folgt statt:

Wir wünschen Euch einen tollen Sommer und erholsame Ferien.

Herzliche Grüsse

WingChun-Schule Chur

Roger, Beat und Mario

Chi Gong zum Ausprobieren: Vagus-Atmung für bessere Regeneration und Entspannung

Geschrieben am 20. April 2018 von Mario Clavadetscher

Praxis:

Theorie:

Der Nervus vagus oder Vagus ist der grösste Nerv des Parasympathikus und an der Regulation der Tätigkeit fast aller inneren Organe beteiligt. Wer mehr darüber wissen möchte, klickt bitte auf den folgenden Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Nervus_vagus

Für unsere Zwecke reicht es, wenn wir verstehen, dass alles was mit Entspannung und Regeneration zu tun hat über den parasympathischen Teil des vegetativen Nervensystems abgewickelt wird. So ist der gemeinsame Nenner für Entspannungsübungen, Meditation oder auch einige alternative Heilverfahren die Aktivierung des Vagus)

Durch die oben beschriebene tiefe Bauchatmung, bei welcher die Ausatmung etwas länger ist als die Einatmung, regen wir nun die Aktivierung des Vagus und Parasympathikus an und stellen den Körper auf Entspannung. Die Konzentration auf den Atem oder das Mantra beruhigt den Geist und vertieft die Übung.

Test:

Mich hat es nun gewundert, wie effizient diese Übung ist und war erstaunt über die schnelle Wirkung. Dazu habe ich mit einem Pulsgurt und einer App meine Herzratenvariabilität (HRV) gemessen, während ich die Vagus-Atmung praktizierte. Die HRV ist nicht der Puls, sondern grob gesagt, der Abstand zwischen den Herzschlägen. Je unregelmässiger diese sind, desto höher die HRV und desto besser könne der Körper mit Stress umgehen. Weitere Infos findet man unter https://de.wikipedia.org/wiki/Herzfrequenzvariabilit%C3%A4t.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Grafik sieht man schön, wie nach ein paar Minuten der Atemübung die HRV ansteigt und auf einem höheren Niveau bleibt. Dies zeigt zumindest, dass durch die Übung etwas in meinem vegetativen Nervensystem passiert ist. Der Parasympathikus wurde wohl aktiviert, der Körper hat umgestellt auf Entspannung und Regeneration.

Insofern ist die Übung eine einfache tolle Sache und kann im Alltag oder nach körperlichen Anstrengungen zur Regeneration beitragen.

Viel Spass beim Ausprobieren.

WingChun-Schule Chur

Mario Clavadetscher

Faszienforschung

Geschrieben am 30. Januar 2018 von Mario Clavadetscher

Interessanter Beitrag über Faszien auf ARTE:

https://www.arte.tv/de/videos/070788-000-A/faszien-geheimnisvolle-welt-unter-der-haut/

 

 

Immer informiert bleiben?

Melden Sie sich kostenlos bei unserer Mailingliste an.
Erscheint ein neuer Beitrag, werden Sie automatisch informiert.